Gemeinde Rudersberg

Seitenbereiche

Weitere Informationen

Kontakt

Rathaus Rudersberg

Backnanger Straße 26
73635 Rudersberg
Fon: 07183 3005-0
Information: 07183 3005-10
Fax: 07183 3005-55
E-Mail schreiben

Herzlich Willkommen

Wald.Wiesel.Wir.

Seiteninhalt

Die Artikel in der Übersicht

Ukraine Hilfsaktion

Sammlung von Hilfsgütern

 
Die Gemeinde plant in Zusammenarbeit mit dem Verein „Hoffnung für eine neue Generation“ („Rumänienhilfe“, weitere Infos unter www.hoffnung.org) eine Aktion zur Sammlung von Hilfsgütern. Die Rumänienhilfe hat in den letzten Tagen bereits Kontakte in die Ukraine und in das Ukrainisch-Rumänische Grenzgebiet aufgebaut. Die Sammlung findet am:
 
Mo: 14.03.2022, 10:00 bis 18:00 Uhr
Di: 15.03.2022, 8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Mi: 16.03.2022, 8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
 
jeweils im Bürgerhaus Schlechtbach statt.  Gesammelt werden folgende Waren:
Haltbare Lebensmittel (Wurstdosen, Hartwurst, Fischkonserven, Öl, Mehl, Zucker, H-Milch, Brotaufstrich (Nusscreme, Marmelade…), Kekse, Schokolade, Müsliriegel, Kartoffeln – benötigt werden nur größere Mengen (Grundnahrungsmittel in der Ukraine),
Hygieneartikel (Zahnpasta / Zahnbürste, Duschgel, Feuchttücher, Windeln)
Medikamente und Verbandsmaterial (Verbandsmaterial wie Pflaster und Binden, Medikamente wie Schmerzmittel und Salben zur Wundversorgung, Erste-Hilfe-Koffer, Einweghandschuhe, Desinfektionsmittel, Fieberthermometer, Corona-Tests, FFP2-Masken
Schlafsäcke, Isomatten, Decken, Bettwäsche, Handtücher, Kerzen, Taschenlampen
Leere Bananenkartons zum Sortieren und Verpacken der Ware
 
Die Hilfsgüter gehen insbesondere an folgende vor Ort tätige Institutionen:
 
Sozialstation AKO in Suceava-Ipotesti
Koordinierung der Hilfsgüter, die nach Suceava gebracht werden
Verteilung der Güter in die Flüchtlingsunterkünfte vor Ort (vorwiegend leergeräumte Turnhallen). In viele Ortschaften werden Kirchen zu Übernachtungslager umgewandelt.
Weiterleitung der Hilfsgüter in die Stadt Cern?u?i/Ukraine, wo zuverlässige Kontakte der lokalen Kirchengemeinden in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung die Weiterverteilung bis Kiew und in den Osten der Ukraine übernehmen.
Sozialstation der Kirchengemeinde „Betel“ in Pa?cani
Die Kirchengemeinde im Nordosten Rumäniens versorgt in seiner Suppenküche Sozialfälle in der Stadt Pascani.
Der Leiter und sein Team unterstützen ukrainische Flüchtlinge mit Nahrung und Kleidung, die in den Ortschaften R?d?uti und Dumbraveni untergebracht sind.
Sozialstation des Hilfswerks „SOLOMON“ in der Grenzstadt Sighetul Marma?iei

Der Leiter hat 250 Flüchtlinge in seiner Sozialstation aufgenommen. Die Leute bleiben hier 2-3 Tage und werden mit Essen versorgt. Viele von ihnen reisen danach in den Westen zu ihren Verwandten und Bekannten.
Da dieses Sozialzentrum in unmittelbarer Nähe der ukrainischen Grenze liegt, ist der Flüchtlingsstrom und die Frequentierung hier besonders groß. Ein Teil der Hilfsgüter wird über die Grenze in die Ukraine gebracht.
 
Sozialstation Speran?a (Hoffnung) in Baia Mare

Dieser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, Romakinder in ihrer Suppenküche mit einer täglichen, warmen Mahrzeit zu versorgen. Von Baia Mare aus sind es etwa 1 ½ Stunden bis zur ukrainischen Grenze.
Jetzt wurde die Arbeit auf die Flüchtlingshilfe ausgeweitet und es wird in der Suppenküche für die ukrainischen Frauen und Kinder gekocht.
 
Diese Aktion wird auch vom HGV Rudersberg und seinen Unternehmen unterstützt. Einige Betriebe des HGV planen ebenfalls eigene Spendenaktionen, bei denen ein Teil des Umsatzes zugunsten einzelner Projekte im Kriegsgebiet gespendet wird. 
 
Wenn Sie bereits mit Menschen aus der Ukraine auf dem Weg nach Deutschland in Kontakt stehen oder Personen aus einer der Flüchtlingsunterkünfte in den Nachbarländern der Ukraine nach Baden-Württemberg holen möchten, können alle diese Personen zunächst in den sogenannten Landeserstaufnahmeeinrichtungen (LEA) untergebracht werden. Diese befinden sich in Ellwangen, Karlsruhe, Heidelberg, Freiburg und Sigmaringen. Diese können Tag und Nacht angefahren werden. Dort erhalten die Flüchtlinge eine vollständige Versorgung sowie medizinische und psychologische Unterstützung.

Weitere Informationen finden Sie auf der nachfolgenden Internetseite des Rems-Murr-Kreises:
https://www.rems-murr-kreis.de/jugend-gesundheit-und-soziales/unterbringung-und-betreuung-von-fluechtlingen/ukraine

Auch das Land Baden-Württemberg informiert unter:
www.migration-bw.de/ukraine

Dort finden Sie auch Informationen, Ansprechpartner sowie Fragen und Antworten zur Einreise aus der Ukraine.

Schriftgröße
Inhalt | Impressum | Hilfe | Datenschutz | Barrierefreiheit