Gemeinde Rudersberg

Seitenbereiche

Weitere Informationen

Kontakt

Rathaus Rudersberg

Backnanger Straße 26
73635 Rudersberg
Fon: 07183 3005-0
Information: 07183 3005-10
Fax: 07183 3005-55
E-Mail schreiben

Herzlich Willkommen

Wald.Wiesel.Wir.

Seiteninhalt

Die Artikel in der Übersicht

Gewerbebauplätze Fuchshau VII

Die Gemeinde Rudersberg schreibt 5 Bauplätzen aus:

 

Bauplatz   Größe ca.  Verkaufspreis
Nr.               in m²      

1                   1.875          187 EUR/m²       350.625 €

2                    1.185          187 EUR/m²       221.595 €

3                    1.156          187 EUR/m²       216.172 €

4                    930           187 EUR/m²       173.910 €

5                    688           187 EUR/m²       128.656 €

 

Im Kaufpreis enthalten sind die Straßenerschließungs- sowie die Hausanschlusskosten für Wasser und Abwasser. Die Gemeinde verkauft die Bauplätze mit einer 3-jährigen Baufrist.

Nach dem Bebauungsplan handelt es sich um ein eingeschränktes Gewerbegebiet (GEe). Zulässig sind die Nutzungen nach § 8 Abs. 1 Baunutzungsverordnung (BauNVO) mit Ausnahme von Einzelhandelsbetrieben aller Art sowie von Anlagen für sportliche Zwecke. Zulässig ist eine untergeordnete branchenübliche Verkaufstätigkeit im Zusammenhang mit einem Wirtschaftszweig des produzierenden, reparierenden oder installierenden Handwerks oder Gewerbes.

Anlagen für kirchliche, kulturelle und soziale Zwecke (§ 8 (3) Nr. 2 BauNVO) sind nicht zulässig.  Anlagen für gesundheitliche Zwecke sind ausnahmsweise zulässig. Ebenfalls nicht zulässig sind Vergnügungsstätten (§ 8 (3) Nr. 3 BauNVO).

Das Verfahren zur Vergabe von Gewerbebauplätze auf dem Gemeindegebiet Rudersberg ersehen Sie in der Anlage 3.

Bitte verwenden Sie bei Ihrer Bewerbung den aus dem Verfahren angehängten Bewerbungsbogen (Anlage 1).

Die Anlagen 2 -  Bebauungsplan Fuchshau VII Textteil, Lageplan mit Flächen  und Bebauungsplan Fuchshau VII Lageplan Textteil finden Sie untenstehend

Die Vergabe der Gewerbebauplätze erfolgt nach den jeweiligen Kriterien (s. Kriterienkatalog) im Wege pflichtgemäßer Ermessensausübung unter Beachtung des Grundsatzes der Gleichbehandlung gem. Art. 3 Abs. 1 GG. Die letztendliche Bauplatzvergabe erfolgt förmlich durch Beschluss des Gemeinderates in nichtöffentlicher Sitzung.

Weitere Auskünfte zur Bebauung der Grundstücke erteilt das Bauamt (07183-3005-50 oder r.schaal(@)rudersberg.de). Fragen zur Bauplatz-Bewerbung beantwortet Ihnen die Wirtschaftsförderin (07183-3005-80 oder m.spichal(@)rudersberg.de).

Bewerbungen werden gerne bis 31.01.2022 entgegengenommen.

 

 

Schriftgröße
Inhalt | Impressum | Hilfe | Datenschutz | Barrierefreiheit