Burg Waldenstein

Historisch sehenswerte Burg

Burg Waldenstein

Hoch über dem Wieslauftal bei Rudersberg auf einem vorgeschobenen Hügel erhebt sich die Burg Waldenstein. Einige noch vorhandene Buckelquader deuten auf die Entstehungszeit der Burg hin. Gesichert ist, dass sie in der Zeit vor 1251 erbaut worden sein muss, denn in einer Urkunde aus diesem Jahr wurde sie von staufischen Reichsministerialen als deren Wohnsitz bezeichnet. Diese Herrschaft der Waldensteiner ging um 1400 an die Grafen von Württemberg über.

Um 1530 ist nachzulesen, dass die Burg baufällig und nicht bewohnbar sei. Erst ein neuer Eigentümer, ein Christoph Waldauf aus Tirol ließ die Burg wieder in einen bewohnbaren Zustand bringen. Dieser musste gegen Ende des 16. Jahrhunderts das Gut an einen reichen Adligen weiter verkaufen. Im 30-jährigen Krieg wurde die Burg von Untertanen geplündert. Bei einem Brand im Jahre 1819 wurde die Burg stark beschädigt, aber anschließend wieder aufgebaut.

Heute beherbergt sie einen Burggasthof mit Rittersaal, Burgstüble und Terrasse. Teile der mittelalterlichen Wehrmauer sind bis heute erhalten. Von der Burg bietet sich den Besuchern ein prachtvoller Blick auf die Höhen des Welzheimer Waldes und das idyllische Wieslauftal.

Restaurant und Hotel

Fon: 07183 93876-0
Fax: 07183 93876-76
E-Mail schreiben
Weiter zur Homepage

Ausgangspunkt:
Feuerwehrgerätehaus Rudersberg - Zumhofer Straße bei Firma WERU - Zumhof - Waldenstein