Gemeinde Rudersberg

Seitenbereiche

h2>Weitere Informationen

Kontakt

Rathaus Rudersberg

Backnanger Straße 26
73635 Rudersberg
Fon: 07183 3005-0
Information: 07183 3005-10
Fax: 07183 3005-55
E-Mail schreiben

Herzlich
Willkommen

Volltextsuche

Seiteninhalt

Die Artikel in der Übersicht

Ausstellung im Rathaus - Salvador Dali

Salvador Dali ist ein Künstler von Weltrang. Weniger bekannt sind seine 1964-65 entstandenen Bilder zur Bibel („Biblia Sacra“). Als er diese Bilder malte, war Dali 60 Jahre alt – also auf der Höhe seiner Schaffenskraft. Aber zugleich war er in einer Krise. Seine von ihm vergötterte Frau Gala hatte das Spielcasino entdeckt und buchstäblich Dalis Vermögen verzockt. Dali war so sehr in Nöten, dass er sogar das Copyright dieser Bilder seinem Freund Albaretto „übergeben“ (verkauft) hat. Wie auch immer: Dali geht den von ihm ausgewählten Bibeltexten auf den Grund und malt erst dann, wenn er einen existentiellen Zugang gefunden hat. Er setzt zum Beispiel den um sich selbst kreisenden König aus Prediger/Kohelet 2 in Szene. Er malt ihm in ein Medaillon ein I – zugleich deutbar als englisch „ich“ und römisch „I“. „I first“ – nichts Neues unter der Sonne, aber von Dali in herrlichen Farben in Szene gesetzt: Die Angeberei und zugleich die Leere eines solchen Lebens. Unübertroffen sind auch seine Bilder zu Passion und Auferstehung Jesu. Nicht nur Jesus, der Sohn, leidet. Dali weiß, dass Gott der Vater am Kreuz ebenso leidet – so malt er ihn mit leidendem Gesicht, abgesprengter Schädeldecke, gezeichnet mit dem Kreuz und einem roten Doppelpulsschlag der Liebe zum Sohn und zu den Sündern.  Im Bild von der Auferweckung Jesu zitiert Dali Gott den Schöpfer aus der Sixtinischen Kapelle – nur dass Gottes Hand und Finger, mit dem er den toten Jesus berührt, abgearbeitet und leichenblass ist. Doch indem er Jesus auferweckt, wird Gott Vaters anderer Arm wieder jung und rosa. Dass Dali dann die Auferweckung noch trinitarisch durchdacht hat, werden Sie bei genauerem Betrachten selbst herausfinden. Zu allen Bildern gibt es eine ausführliche Beschreibung. Es kann auch ein kleiner Ausstellungskatalog erworben werden.
20-25 Bilder des Zyklus sind im Rathaus Rudersberg vom 20.3.2019 bis Mittwoch, 17.4.2019 ausgestellt. Die Vernissage findet statt am 19.3.2019 um 17.00 Uhr (mit einer Originallithografie). Pfarrer i.R. Dr. Herbert Specht wird dabei auch Einführung in den Zyklus und einzelne Bilder geben. Die ausgestellten Bilder sind vom Verlag Rizzoli in hervorragender Weise als Offsetlithografien gedruckt.
Am 20.3.2019 wird Pfarrer Dr. Specht von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr Interessierte durch die Ausstellung führen; ebenso am Abschlusstag, Mittwoch, 17.4.2019 zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr.

Schriftgröße
Inhalt | Impressum | Hilfe | Datenschutz