Gemeinde Rudersberg

Seitenbereiche

h2>Weitere Informationen

Kontakt

Rathaus Rudersberg

Backnanger Straße 26
73635 Rudersberg
Fon: 07183 3005-0
Information: 07183 3005-10
Fax: 07183 3005-55
E-Mail schreiben

Statistik BW

Die Kommunen in BW mit allen Daten auf der Homepage des Stat. Landesamts. Unter anderem finden Sie hier Daten zu Bevölkerung, Erwerb, Landwirtschaft, Bildung, Kultur, Tourismus, Energie, Umwelt und Wirtschaft.

Herzlich
Willkommen

Volltextsuche

Seiteninhalt

Einwohnerzahlen

Mit seinen insgesamt 12 Teilorten ist Rudersberg die größte und bedeutendste Gemeinde im Wieslauftal. Der tiefste Geländepunkt liegt bei ca. 270 m über NN bei Asperglen, die höchste Erhebung, die "Haube" bei Mannenberg liegt 536 m über NN.
 
Die Teilorte von Rudersberg  (Einwohnerzahlen mit Stand 31.12.2016)

  • Rudersberg mit Königsbronnhof und Seelach: 4.341
  • Oberndorf: 994 
  • Klaffenbach: 290 
  • Mannenberg: 313
  • Zumhof: 414
  • Asperglen: 350
  • Krehwinkel: 264
  • Necklinsberg: 241
  • Steinenberg: 1.678
  • Schlechtbach: 1.814
  • Michelau: 593
  • Lindental: 275

Gesamte Einwohnerzahl: 11.567

Davon männlich: 5.836 (50,45 %)
Davon weiblich: 5.731 (49,55 %)
Ausländeranteil: 1.368 (11,82 %)

Gemarkungsfläche

Gemarkungsfläche: 3.932 Hektar

  • Davon Wald: 1.589 Hektar
  • Landwirtschaftliche Fläche: 1.845 Hektar

Wasser

Rudersberg verfügt über eine Eigenwasserversorgung von ca. 50 %. Das Fremdwasser wird vom Zweckverband Landeswasserversorgung bezogen, dass über den Zweckverband Wasserversorgung Berglen-Wieslauf auf die Mitgliedsgemeinden verteilt wird. Dem Zweckverband Wasserversorgung Berglen-Wieslauf gehören folgende Städte und Gemeinden an:

  • Althütte  
  • Berglen  
  • Remshalden  
  • Rudersberg  
  • Schorndorf  
  • Winnenden  

Der Sitz des Zweckverbandes Wasserversorgung Berglen-Wieslauf befindet sich in Rudersberg. Vorsitzender des Zweckverbandes ist Bürgermeister Martin Kaufmann. Geschäftsführer ist Herr Thomas Krapf.

Die Betriebsführung im Zwecksverband Wasserversorgung Berglen-Wieslauf obliegt dem Wasserwerk Rudersberg. Wassermeister des Zweckverbandes Wasserversorgung Berglen-Wieslauf ist Herr Reinhard Degout.

Abwasser

Im Bereich der Abwasserentsorgung hat die Gemeinde in der Zeit von 1995 bis zum Jahr 2001 eine zentrale Klärkonzeption verwirklicht. Mit Fertigstellung des zentralen Klärkonzepts werden sämtliche in der Gemeinde Rudersberg und in den Teilorten Kallenberg und Lutzenberg der Gemeinde Althütte anfallenden Abwässer in der Kläranlage Wieslauftal dezentral gereinigt.

Klärwärter der Kläranlage Wieslauftal ist Herr Falk Gräsing.
Stellvertretender Klärwärter ist Herr Klaus Kerner.

Schriftgröße
Inhalt | Impressum | Hilfe | Datenschutz